Die 5 Besten Stand Up Paddle Boards (SUPs) Für Kinder

A boy and a girl paddling
Foto: grom-sup.co.uk

Du hast Kinder. Du hast wenig Zeit. Du findest, dass dein Kind oder deine Kinder ein Stand Up Paddle Board besitzen sollten. Vielleicht fragen deine Kinder schon von sich aus nach einem. Aber du kannst und willst nicht Stunden und Tage damit verbringen, alle möglichen SUP Boards miteinander zu vergleichen.

Alles soweit richtig?

Egal wie alt deine Kinder sind und welches Vorwissen oder Können sie mitbringen: in der folgenden Kaufberatung findest du bestimmt das richtige Kinder-SUP für deine Kinder.

Warum sind wir da so sicher?

Weil wir uns zum einen ganz gut mit SUPs auskennen und zum anderen wissen, was Kinder wollen. Am wichtigsten aber ist, dass wir wissen, welche Art von SUPs deine Kinder glücklich machen wird.

Die Kaufentscheidung darüber, welches SUP dein Kind bekommen soll, ist ziemlich wichtig. Denn das bedeutet nicht nur, dass sie dann mit dem neuen SUP Spaß haben werden, sondern auch dass sie überhaupt länger an der frischen Luft sein wollen (anstatt zum Beispiel Computerspiele zu spielen). Und je länger deine Kinder an der Luft sind, desto länger kannst auch du es sein! Und gibt es eine bessere Möglichkeit, sich zu entspannen, als mit den eigenen Kindern auf dem Wasser zu sein?

Schnellübersicht: die 5 besten SUPs für Kinder

1. Thurso Surf Prodigy
2. Waterkids All-Around
3. Ten Toes Nano
4. Airhead Popsicle
5. Xterra Milkshake

(Die Reihenfolge der Nennung beinhaltet keine Wertung in irgendeiner Form.)

Was macht ein gutes SUP Board für Kinder aus?

Ein SUP für Kinder sollte ganz bestimmte Eigenschaften besitzen. Zum einen sollte es natürlich kostengünstig sein. Mit “kostengünstig” meinen wir nicht billig, sondern preiswert. Die Boards sollten also haltbar (ein sehr wichtiger Aspekt) und sicher sein. Wenn sie dazu noch leicht sind, ist das ein weiterer Vorteil. Aber es gibt keine Notwendigkeit, 2.000 EUR oder so für ein Hochleistungs-SUP-Board auszugeben.

Ein SUP für Kinder sollte selbstverständlich auch die richtige Größe haben, die typische Kindergröße ist 8 bis 9 Fuß (entsprechend etwa 257-290 cm) Auf diese Weise ist das Board leicht im Auto zu transportieren und gleichzeitig klein genug, damit dein Kind es auch ohne fremde Hilfe zum Wasser und wieder zurück transportieren kann.

Obwohl SUP-Bretter für Kinder kleiner sind, sollte auf eine ausreichende Stabilität im Sinne der Sicherheit keinesfalls verzichtet werden. Paddleboard fahren zu lernen ist relativ einfach, aber es braucht immer auch ausreichende Stabilität, um damit klarzukommen. Ein Nachwuchs-SUP-Kid wird die Qualität eines stabilen Boards sehr zu schätzen wissen, und gleichzeitig bietet es eine Möglichkeit, dass dein Kind seine Freunde mitnehmen kann.

Unsere Tipps

Im folgenden stellen wir dir fünf Boards vor, von denen jedes für sich unserer Meinung nach eine ausgezeichnete Wahl darstellt. Die Reihenfolge der Nennung ist mit keiner Wertung in irgendeiner Form verbunden.

1. Thurso Surf Prodigy Junior

Thurso Surf Kids SUPWenn du ein SUP für deine Kinder in die engere Wahl ziehst, willst du doch bestimmt sichergehen, dass es von hoher Qualität hat, schon aus Sicherheitsgründen?

Die gesamte Palette an Boards von Thurso Surf ist unter Anwendung einer speziellen Technologie namens “Drop Stitch” hergestellt. Das macht die Boards robust und sicher.

Das Prodigy ist eine perfekte Größe für Kinder und Jugendliche und kann bis zu 74 kg tragen. Alles, was man (bzw. dein Kind) für den Anfang braucht, ist im Lieferumfang enthalten. Nicht nur das gesamte Zubehör ist enthalten, was dem Brett ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis beschert, sondern das gesamte Zubehör ist auch hochwertig, langlebig und praktisch.

Ganz zu schweigen von dem unglaublich stilvollen und gut gemachten Holzdeck-Design, mit dem deine Kinder sich wie die Coolsten auf dem Wasser fühlen werden!

Das spricht dafür

  • Alles, was man braucht, ist inklusive
  • Preisgünstig
  • Gepolsterte Deck-Oberfläche als Schutz bei Stürzen
  • Für Anfänger einfach zu paddeln

Das spricht dagegen

  • Auf dem Wasser etwas träge

2. WaterKids All-Around 8ft

Waterkids 8' Paddle BoardAuf der Website waterkids.com findest du eine komplette Farbauswahl für das Board.

Die Firma Waterkids stellt SUPs ausschließlich für Kinder her. SO besetzet Waterkids eine Nische, an der niemand vorbeikommt, wenn es um ein Kinder-SUP geht. Wir haben das 8ft lange Brett in unsere Auswahl einbezogen, weil es in der Mitte der Längenvarianten liegt. Waterkids hat natürlich auch kleinere und größere Bretter im Angebot, die entsprechend der Körpergröße deine Kindes ausgewählt werden können.

Der Allrounder ist in 2 Unisex-Farbvarianten erhältlich. So kann dein Kind zwischen zwei Varianten aussuchen, ohne dass es dabei das ungute Gefühl haben muss, zwischen dem “Mädchenmodell” und dem “Jungenmodell” wählen zu müssen. Eine gute Idee!

Einige Kids, die neu mit dem Thema SUP beginnen, mögen die Boards von Waterkids anfangs etwas wackelig finden. Das kann berechtigt sein, denn wo viele andere SUPs etwa 30″ breit und 6″ dick sind, ist das Waterkids “nur” 28″ breit und 4″ dick. Der große Vorteil daran ist, dass dieses SUP sich wie ein Fisch im Wasser bewegen lässt, und man auch schon auf kleinen Wellen surfen kann. Du bekommst gewissermaßen ein Surfbrett und dein Kind bekommt ein SUP!

Das spricht dafür

  • Umfangreiche Serie mit viel Auswahl für die Größe
  • Große Auswahl an Farbschemata
  • Erschwinglich

Das spricht dagegen

  • Kein Zubehör enthalten
  • Könnte (für totale Anfänger) etwas breiter und dicker sein

3. Ten Toes 8′ Nano Stand Up Paddle Board-Set, aufblasbar

Ten Toes Kids BoardPink für Mädchen und grooviges Grün für die jungen Kerls. So muss das sein. Das Ten Toes 8′ Nano kann bis zu 63 kg tragen und wird komplett mit einem Paddel, einer Pumpe und einem Reparaturset geliefert.

Während das mitgelieferte Zubehör nicht gerade von berauschender Qualitet ist, ist dieses Board sehr gut für kleinere Fahrer geeignet. Es ist mit drei Finnen ausgestattet, was es zu einem vielseitigen Board für alle Bedingungen werden lässt. Die peppigen Farben werden die Augen deines Kindes leuchten lassen.

Das spricht dafür

  • Farbwahl
  • Stabil und leicht für Anfänger zu paddeln
  • Paddel im Lieferumfang enthalten

Das spricht dagegen

  • Das Paddel und Zubehör sind nicht berauschend
  • Keine Transporttasche mitgeliefert

4. 7′ Airhead Popsicle 730

Airhead Kids iSUPBist du auf der Suche nach einem SUP für dein Kind, das leicht genug ist, um es direkt bis ans Wasser tragen zu können?

Das Airhead könnte das Ziel deiner Suche sein. Der Nachteil des Popsicle ist, dass seine Tragkraft ein wenig unter derjenigen der anderen hier vorgestellten SUPs ist. Sie ist aber immer noch ausreichend, und sollte kein Problem darstellen, bis deine Kinder schon recht große Jugendliche sind.

Das 7′ Airhead kann 14-55 kg tragen, und es ist genauso stabil wie es zu fahren Spaß macht. Die eiähnliche Form und das 4-Finnen-Setup machen dieses Board extrem kursstabil. Der Nachteil der extremen Stabilität wird leider wieder die Geschwindigkeit sein, dein Kind muss da schon ganz schön kämpfen, wenn es mit dir auf deinem großen Board mithalten will. Vielleicht wird es Zeit, eine Schleppleine an deinem Board zu befestigen? 😉

Im Lieferumfang des Airhead Popsicle befinden sich eine Transporttasche und eine Pumpe. Ein Paddel ist nicht im Lieferumfang, es muss separat erworben werden. Dies sollte unbedingt beachtet werden, will man keine Überraschungen beim Auspacken erleben.

Das spricht dafür

  • Leicht
  • Extrem stabile Eiform

Das spricht dagegen

  • Paddel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Auf dem Wasser recht langsam

5. XTERRA Milkshake 8′

Milkshake SUP BoardDieses Kinder-SUP ist der perfekte Begleiter für den kleinen Abenteurer.

Das Set enthält sämtliches Zubehör, um sofort zu starten: außer dem Board sind Pumpe, Tasche, Leine und Paddel schon dabei. Dann gibt es noch so coole Features wie Bungee-Gummibänder für die Ausrüstung und eine GoPro-Halterung.

Dein Kind wird die knalligen, leuchtenden Farben sicher lieben, Kinder mögen ja meistens alles, was bunt und glänzend ist.

Doch Kinder lieben nicht nur das Design des Bretts, sie mögen es auch, Herr über ihr eigenes Abenteuer und die dazu notwendigen Utensilien zu sein. Das Luft-Aufblasen und das Ablassen gehen so einfach von der Hand, dass XTERRA wirklich stolz darauf sein kann. Die meisten Kinder haben Spaß daran, alles allein und selbst aufbauen zu können, selbst dann, wenn es ein wenig länger dauern sollte. Denn immerhin bedeutet das ja auch, dass du mehr Zeit hast, dich solange zurückzulehnen und zu entspannen!

Die meisten Kinder und Jugendliche werden dieses SUP mit seinen 8 Fuß Länge, 30 Zoll Breite und 150 lbs (ca. 68 kg) Tragkraft sehr genießen. Die Form des Bretts verspricht viel Geschwindigkeit, ohne dabei zu viel Stabilität zu opfern.

Das spricht dafür

  • Sämtliches Zubehör enthalten
  • Zusätzliche Abenteuer-Features wie Bungee-Haltegummi und Halterung für GoPro-Kamera
  • Tolles Design, leicht auf dem Wasser zu erkennen
  • Haltbare Doppelschichtmaterialien
  • Gute Geschwindigkeit
  • Einfaches Aufpumpen, auch von Kindern zu bewerkstelligen

Das spricht dagegen

  • Das (mitgelieferte) Paddel ist von geringer Qualität

Schwimmweste und Paddel

Kids PFD Life WestWenn dein Kind auf das Wasser gehen und Paddle Board fahren will, ist eine Schwimmweste ein absolutes Muss. Es gibt wirklich keine Ausrede, keine Schwimmweste zu tragen. Eine Schwimmweste ist ein absolut notwendiger Sicherheitsfaktor. Zum Glück sind Schwimmwesten schon ziemlich preiswert zu haben. Die Stohlquist Youth Escape PFD Schwimmweste ist ein empfehlenswertes Modell.

Einige der Board Sets, die wir vorgestellt haben, enthalten kein Paddel. Die Auswahl eines Paddels für Erwachsene stellt sich eher kompliziert dar. Die Auswahl eines Paddels für Kinder ist es nicht. Es gibt nämlich keinen Grund, viel Geld für einen teures Carbon-Paddel auszugeben. Du solltest nur sichergehen, dass die Länge des Paddels korrekt ist und dass das Paddel von alleine schwimmt. Ein in der Länge verstellbares Paddel ist durchaus sinnvoll. Denn schließlich willst du ja nicht jede Saison ein neues Paddel kaufen, weil dein Kind wieder mal einiges größer geworden ist. Eine gute Wahl ist das 2-teilige Paddel von Super Paddles.

Jetzt mal Butter bei die Fische…

Wenn du eines oder mehrere Kinder hast, hast du wenig Zeit.

Wenn du wenig Zeit hast, hast du logischerweise auch wenig Zeit für deine Hobbys.

Warum solltest du also dein Hobby nicht mit deinen Kindern teilen?

Wenn du deinem Kind ein SUP kaufst, hast du selbst auch sehr viel davon.

Wichtig ist, dass dein Kind ein SUP bekommt, das es liebt und genießen kann. Das ist wichtig, damit dein Kind lange Spaß an seinem neuen Hobby, dem SUPpen hat. Mit einem der Bretter, die wir dir oben vorgestellt haben, kannst du gar nicht verkehrt liegen.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, welches du nehmen solltest, kannst du zum Thurso Surf Prodigy greifen. Es ist erschwinglich, es hat alles gleich dabei, um sofort anzufangen, es hat ein super cooles Design (Kinder lieben sowas), das Fahren auf ihm ist einfach zu erlernen und es ist zudem noch vielseitig unter verschiedenen Bedingungen einsetzbar. Was will man mehr?

Bitte zögere nicht, in den Kommentare vielleicht noch weitere Bretter zu erwähnen, die wir hier möglicherweise versäumt haben vorzustellen. Vielleicht hast du ein ganz außergewöhnliches SUP gefunden, das deine Kinder besonders lieben? Wir wollen dich und deine Familie kennen lernen, also vergiss nicht, uns ein Familienfoto von Euch beim SUPpen zu schicken!

The following two tabs change content below.

SUP Guide

Willkommen bei SUPBoardGuide.com. Wir sind ein internationales Team von Paddle Boardern die für euch das ganze Jahr Boards, Paddle und anderes Equipment testen. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Schreibt uns einfach einen Kommentar oder eine Email 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.